Nicht „Wer wird Millionär?“, sondern „Wer wird Superschüler?“ hieß es bei der Verabschiedung der Viertklässler aus den Klassen 4a und 4b der Eichendorffschule Donaueschingen.

Bei einer Quizshow im Fernsehformat, aufgelockert durch Musik- und Tanzdarbietungen sowie Werbeblocks, zogen die Kinder noch einmal alle Register ihres in der Grundschule erworbenen Wissens, ehe die „Superschüler“ in die Ferien entlassen wurden. Rektor Wolfram Möllen verabschiedete die Schüler und überreichte viele Lobe und Preise. die besten Leistungen erzielten Leo Glaser (4a) und Caroline Gottschalk (4b).